Home/Luxus

Hinterlasse einen Kommentar
Leben

one

Three

Three

Der Nachteil an einem eigenen Garten inklusive Spielplatz ist, dass man ein wenig ausflugsfaul wird. Klar, man könnte auch durch einen der drei angrenzenden Parks, die Schönholzer Heide oder den Botanischen Garten Pankow spazieren oder den nahen Kinderbauernhof besuchen, aber Luxus macht ja eine wenig bequem, und warum sich sonntags durch Menschenmassen quälen, wenn man das alles unter der Woche in Ruhe genießen kann? Dann lieber unter dem Ahorn des Nachbarn sitzen, der dankenswerter Weise recht üppig auf unser Gelände ragt, und einen hübschen Rahmen für Blicke zum Himmel und seinen Flugzeugen bietet. Gestern war übrigens auch ein kleiner Meilenstein-Tag, denn nach zwei Jahren mit meinem Goldjungen (der am Mittwoch einen sonnigen und wunderschönen Geburtstag hatte), konnte ich erstmalig ungestört in seiner Gegenwart lesen, während er in der Sandkiste schaufelte und baggerte. Das sind so Momente, in denen man denkt, man kann auch ohne literarischen Welterfolg und zur Miete ziemlich zufrieden sein. (Aber der 30er-Jahre-Villa in der Parkstraße trauere ich trotzdem ein bisschen hinterher.)

Advertisements

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s