Neues Baby

comments 8
Das zweite Buch

Ich glaube, es wird ein Schreikind.

Unheilpraktiker von Anousch Mueller

Ab 16. Mai 2016

Vorab hier und demnächst noch mehr dort.

Advertisements

8 Comments

  1. Heyhey, Buch Nr.2! Gratuliere zur Geburt. Offensichtlich eine Kopfgeburt. Also dort, wo Hirn und Kritikvermögen traditionellerweise ihren Sitz haben. Recht so. Mögen die Verkaufszahlen gedeihen – ganzheitlich, energetisch, universal!
    Mit herzlichen Grüßen
    Ihr S.

    PS: Kennen Sie den? ‚Man sieht nur mit den Augen gut. Das Wesentliche ist für die Ohren unsichtbar.‘

  2. Gratuliere! Zur „Frage, warum ich mir kein gemütlicheres Thema ausgesucht habe“ – da ich mich, wie viele andere auch, um die Gesundheit von Eltern und Bekannten sorgen muss, weil diese gern dem heilpraktischen Versprechen erliegen, kann ich nur sehr herzlich DANKE sagen, dass du das gemacht hast, trotz der erwartbaren Ungemütlichkeit. Hübsch ist das Kind auch noch.

  3. @S.
    Lieber S., ehemals A., vielen Dank! Es erfüllt mich mit einer geradezu übersinnlichenirdischen Freude, von Ihnen zu lesen. Und wie schön, in Ihrem Blog Vertrautes zu entdecken. Denn wie heißt es so treffend: „Mit den Augen sehen, mit dem Herzen bloggen“!

    Ihre A.

  4. @nuss
    Dankeschön! Vielleicht findest Du in dem Buch ja noch ein paar Argumente. Obwohl es gerade im privaten Bereich manchmal besser ist, das Thema großräumig zu umschiffen.

  5. Danke, meine Liebe! Mit anstrengenden Babys kenne ich mich zum Glück gut aus…

  6. Und falls Ihnen der Verkaufserfolg und die Interviewanfragen zuviel werden – aufs linke Bein stellen und einen Esslöffel Notfalltropfen!

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s